Ab 25€ innerhalb Deutschlands Versandkosten mit DPD
30 Tage Rückgaberecht
ab 100€ Bestellwert 3% Rabatt
Kauf auf Rechnung

Stricknadeln

1 von 2
1 von 2

 Stricknadeln kommen in sämtlichen Ausführungen zum Einsatz

Stricknadeln sind das wichtigste Werkzeug für jede Strickerin. Sie entscheiden mit, wie schön und ansehnlich eine Strickarbeit wird. Denn nicht jede Stricknadel passt zu jedem Garn und jeder persönliche Strickstil verlangt auch seine eigenen Nadeln. Wichtig bei allen Stricknadeln ist aber, dass die Nadeln gut in den Händen liegen und nicht während des Strickens selbstständig aus den Maschen heraus fallen. Die Nadelstärke der Stricknadeln hängt von der Garnstärke und der Dichte des Gestricks ab. Auf jeder Banderole eines Wollknäuels ist immer die empfohlene Nadelstärke angegeben. 

Mit Rundstricknadeln große Flächen stricken

Mit einer Rundstricknadel können sämtliche Strickstücke gestrickt werden. Die zwei kurzen Nadelspitzen sind mit einem flexiblen Kunststoffseil in unterschiedlicher Länge verbunden. Sie werden für runde Strickformen, wie zum Beispiel einen Halsausschnitt, oder zum Stricken von Schläuchen eingesetzt. Aber auch flache Strickarbeiten werden gerne mit einer runden Stricknadel gestrickt. Die Arbeit liegt dabei bei großen Strickstücken bequem im Schoß und die Handgelenke werden gleichzeitig entlastet.

Rundstricknadeln gibt es bei trendgarne.de in unterschiedlichen Materialien. So ist zum Beispiel eine addi Rundstricknadel mit Messingspitze ein fast unverwüstliches Handwerkszeug. Die glatte Oberfläche dieser Stricknadel passt perfekt für haarige Wolle. Auch für Strickanfänger, die gerne fest stricken, ist eine Stricknadel aus Metall ein guter Einstieg. addi Rundstricknadeln aus Bambus eignen sich besonders gut für kalte Hände. Die Nadeln liegen warm und fest in den Händen und gleiten besonders gut.

Mit dem Nadelspiel in Runden stricken

Strumpfstricknadeln bestehen aus fünf Stricknadeln, mit denen kleinere Arbeiten, wie Ärmel, Strümpfe, Handschuhe oder Mützen in Runden gestrickt werden. Auch Babykleidung lässt sich mit einem Nadelspiel sehr gut stricken. Die auftragende Naht entfällt dabei. Die Nadelstärke richtet sich wie bei der Rundstricknadel nach der Garndicke. Die Nadellänge wird nach dem Strickstück ausgesucht, es sollte für die Arbeit immer noch genügend Bewegungsfreiheit bestehen. Eine Mütze wird demnach mit einem längeren Nadelspiel gearbeitet, als Socken oder Handschuhe. Strumpfstricknadeln gibt es wie die Rundstricknadeln in unterschiedlichen Materialien. Zur Auswahl stehen Nadeln aus Alu, Kunststoff oder Bambus.

 Stricknadeln kommen in sämtlichen Ausführungen zum Einsatz Stricknadeln sind das wichtigste Werkzeug für jede Strickerin. Sie entscheiden mit, wie schön und ansehnlich eine Strickarbeit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stricknadeln

 Stricknadeln kommen in sämtlichen Ausführungen zum Einsatz

Stricknadeln sind das wichtigste Werkzeug für jede Strickerin. Sie entscheiden mit, wie schön und ansehnlich eine Strickarbeit wird. Denn nicht jede Stricknadel passt zu jedem Garn und jeder persönliche Strickstil verlangt auch seine eigenen Nadeln. Wichtig bei allen Stricknadeln ist aber, dass die Nadeln gut in den Händen liegen und nicht während des Strickens selbstständig aus den Maschen heraus fallen. Die Nadelstärke der Stricknadeln hängt von der Garnstärke und der Dichte des Gestricks ab. Auf jeder Banderole eines Wollknäuels ist immer die empfohlene Nadelstärke angegeben. 

Mit Rundstricknadeln große Flächen stricken

Mit einer Rundstricknadel können sämtliche Strickstücke gestrickt werden. Die zwei kurzen Nadelspitzen sind mit einem flexiblen Kunststoffseil in unterschiedlicher Länge verbunden. Sie werden für runde Strickformen, wie zum Beispiel einen Halsausschnitt, oder zum Stricken von Schläuchen eingesetzt. Aber auch flache Strickarbeiten werden gerne mit einer runden Stricknadel gestrickt. Die Arbeit liegt dabei bei großen Strickstücken bequem im Schoß und die Handgelenke werden gleichzeitig entlastet.

Rundstricknadeln gibt es bei trendgarne.de in unterschiedlichen Materialien. So ist zum Beispiel eine addi Rundstricknadel mit Messingspitze ein fast unverwüstliches Handwerkszeug. Die glatte Oberfläche dieser Stricknadel passt perfekt für haarige Wolle. Auch für Strickanfänger, die gerne fest stricken, ist eine Stricknadel aus Metall ein guter Einstieg. addi Rundstricknadeln aus Bambus eignen sich besonders gut für kalte Hände. Die Nadeln liegen warm und fest in den Händen und gleiten besonders gut.

Mit dem Nadelspiel in Runden stricken

Strumpfstricknadeln bestehen aus fünf Stricknadeln, mit denen kleinere Arbeiten, wie Ärmel, Strümpfe, Handschuhe oder Mützen in Runden gestrickt werden. Auch Babykleidung lässt sich mit einem Nadelspiel sehr gut stricken. Die auftragende Naht entfällt dabei. Die Nadelstärke richtet sich wie bei der Rundstricknadel nach der Garndicke. Die Nadellänge wird nach dem Strickstück ausgesucht, es sollte für die Arbeit immer noch genügend Bewegungsfreiheit bestehen. Eine Mütze wird demnach mit einem längeren Nadelspiel gearbeitet, als Socken oder Handschuhe. Strumpfstricknadeln gibt es wie die Rundstricknadeln in unterschiedlichen Materialien. Zur Auswahl stehen Nadeln aus Alu, Kunststoff oder Bambus.