Schneller Versand
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfrei Deutschland ab 49€
45 Tage Rückgaberecht
45 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfrei Deutschland ab 49€
45 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung

Wie stricke ich eine Babydecke?

Babydecke stricken: Masche für Masche zum besonderen Geschenk

Eine selbstgestrickte Babydecke ist das perfekte Geschenk zur Geburt oder Taufe. Sie ist kuschelig und warm, begleitet den Nachwuchs viele Jahre seines Lebens. Das Stricken selbst macht einfach nur Spaß. Um voller Vorfreude Masche an Masche zu reihen, müssen Sie kein Profi sein. Auch als Anfänger können Sie wunderschöne Ergebnisse erzielen - trauen Sie sich!

Um diese Babydecke geht es

Die Babydecke, die ich mit Ihnen stricken möchte, hat ein quadratisches Format. Sie ist etwa 82 Zentimeter breit und lang, zeichnet sich durch ein schlichtes Grundmuster aus und wird mit Nadelgröße 6 aus Linie 359 FANO von ONline Wolle gestrickt. Um den äußeren Rand der Recke zu umhäkeln, benötigen Sie zusätzlich eine Häkelnadel mit der Größe 5.


Maschenprobe? Muss das sein?

Maschenproben scheinen lästig zu sein, haben aber durchaus ihre Berechtigung. Wir Strickerinnen ziehen den Faden nämlich unterschiedlich fest - und daraus können sich große Unterschiede bei der Größe der Strickstücke ergeben. Um sicherzugehen, dass Sie das oben angegebene Maß der Babydecke erreichen, sollten Sie daher auf jeden Fall eine Maschenprobe anfertigen und die Nadelstärke gegebenenfalls anpassen. 13,5 Maschen und 20 Reihen im Grundmuster sollten 10 x 10 Zentimeter ergeben.


Babydecke stricken: So geht's!

Schlagen Sie zunächst 103 Maschen auf der Stricknadel an. Arbeiten Sie sich dann im Grundmuster auf eine Gesamtlänge von 75 Zentimetern vor. Stricken Sie hierzu abwechselnd in den ungeraden Hinreihen alle Maschen rechts, in den geraden Rückreihen alle Maschen links. 

Um ein Einrollen der Decke zu verhindern und das Umsäumen zu erleichtern, heben Sie sowohl die erste als auch die letzte Masche in den Hinreihen links ab. Stechen Sie dazu mit der Nadel wie beim Linksstricken in die jeweilige Masche ein und ziehen Sie diese ungestrickt auf die rechte Stricknadel. In den Rückreihen müssen Sie die erste und letzte Masche rechts verschränkt stricken. Stechen Sie hierzu nicht wie gewohnt vor der Stricknadel in die Maschen ein, sondern hinter der Nadel. 

Babydecke-stricken-2

Zur Fertigstellung der Babydecke ketten Sie die Maschen erst einmal ab. Dabei sollten Sie möglichst locker arbeiten. Die klassische Methode zum Abketten, bei der im Muster gestrickt und die jeweils zuerst abgestrickte Masche über die folgende gezogen wird, ist wenig elastisch. Einen sauberen, ausgesprochen dehnbaren Abschluss erhalten Sie, wenn Sie die Maschen rechts verschränkt zusammenstricken.

Umhäkeln Sie den äußeren Rand der Decke in vier Runden und arbeiten Sie dabei drei feste Masche in jede Eckmasche. Schlingen Sie dazu in der ersten Runde in einer Ecke an, fertigen Sie dann eine Luftmasche und anschließend eine feste Masche in jede Masche und jede zweite Reihe. Zur Runde schließen Sie mit einer Kettmasche in die erste feste Masche. Die zweite Runde beginnen Sie mit einer Luftmasche. Es folgt eine Wiederholung aus jeweils einer festen Masche, einer Luftmasche und einer übersprungenen festen Masche bis zum erneuten Rundenschluss mit einer Kettmasche in die erste feste Masche. Die dritte und vierte Runde arbeiten Sie wie die zweite Runde. Achten Sie dabei jedoch darauf, die feste Masche stets um die Luftmasche zu arbeiten.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
12
Wolle Linie 359 FANO Linie 359 FANO von ONline Wolle
11,40 € * UVP: 12,95 € *