Schneller Versand
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfrei Deutschland ab 49€
60 Tage Rückgaberecht
60 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfrei Deutschland ab 49€
60 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung

Loop stricken aus Alpakawolle

Kuscheliger Loop im Rippenmuster aus kuscheligem Alpakagarn

Ein Loop ist ein modischer Schal, der rund gestrickt oder an den Enden zusammengenäht und in Form einer Acht um den Hals gelegt wird. Unser Modell aus weichem und edlem Alpakagarn, das Sie in einer Vielzahl wunderschöner Töne erhalten, passt zum eleganten Wintermantel mindestens ebenso gut wie zur sportiven Outdoorjacke. Das macht dieses Accessoire zum perfekten Begleiter auf dem Weg zur Arbeit, bei langen Winterspaziergängen oder beim Ski laufen.

Beidseitig attraktives Muster

Der Loop wird im falschen Patentmuster gestrickt. Das schöne, aber sehr unkompliziert nachzuarbeitende Strickmuster gelingt auch Anfängern problemlos. Da es auf der Vorder- und Rückseite identisch aussieht, ergibt sich beim Tragen ein harmonisches Gesamtbild.

Das voluminöse Alpakagarn von Online eignet sich hervorragend für alle winterlichen Accessoires und Pullover. Muster kommen durch den glatten Faden wunderbar zur Geltung. Gleichzeitig lässt es sich sehr gut verarbeiten, da es weich und anschmiegsam über die Nadel gleitet und den Händen schmeichelt.

Das benötigte Material für den Loop

200 Gramm ONline Linie 448 Alpakas. In unserem Beispiel haben wir ein klassisches Grau, die Farbe 07, verwendet.
Eine Rundstricknadel Nummer 5,5; 80 Zentimeter lang.

1-Material-Loop-stricken

Stricken Sie sehr fest, sollten Sie eine halbe Nadelstärke mehr wählen. Durch das gewünscht lockere Maschenbild wird der Schal schön elastisch und schmiegt sich weich um den Hals.

Verwendete Maschen

Kreuzanschlag
Rechte Maschen
Linke Maschen

Grundmuster: Falsches Patentmuster

1. Runde: 3 Maschen rechts, 1 Masche links. Wiederholen Sie diese stets.
2. Runde: 1 Masche links, 1 Masche rechts, 3 Maschen links.
3. Runde: Entspricht der 1. Runde.
4. Runde: Entspricht der 2. Runde.

Bereits nach wenigen Runden lässt sich sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite eine senkrecht nach oben laufende Rippe aus rechten Maschen erkennen.

Maschenprobe

Diese ist nur dann erforderlich, wenn Sie den genauen Umfang von 165 Zentimetern erreichen wollen. In diesem Fall sollten 16 Maschen in der Breite und 26 Runden ein Viereck von 10 x 10 Zentimeter ergeben. Ansonsten können Sie direkt mit dem Stricken beginnen.

Strickanleitung

Schlagen Sie 264 Maschen mit 2 Knäulen an. Dies hat den Vorteil, dass Sie nicht umständlich die Länge des Anschlagfadens errechnen müssen. Gehen Sie hierfür folgendermaßen vor:

Verknoten Sie die Fadenenden beider Knäuel zu einem Laufknoten und legen Sie diesen auf die Nadel. 

2-Laufknoten-machen3-Laufknoten-auf-Nadel-legen

Nutzen Sie den Faden eines Knäuels als Daumen- und den anderen als Zeigefingerfaden und schlagen Sie die erforderliche Maschenzahl wie üblich an. 

4-Maschen-aufnehmen

Sind alle Maschen aufgenommen, den Faden eines Knäuels abschneiden. 

5-Faden-eines-Knauels-abschneiden

Fügen Sie an dieser Stelle einen Maschenmarkierer oder eine Fadenschlinge aus Kontrastgarn ein, um den Rundenanfang zu kennzeichnen 6-Maschenmarkierer-oder-Fadenschlinge-aus-Kontrastgarn-einfugen
und stricken Sie in Runden weiter. Achten Sie zu Beginn der ersten Reihe unbedingt darauf, dass die Maschen nicht verdreht auf der Nadel liegen.

Arbeiten Sie fortlaufend im Grundmuster, bis der Loop eine Höhe von 18 Zentimeter erreicht hat oder das Garn bis auf einen kleinen Rest aufgebraucht ist. Beim Anstricken der Knäuel empfehlen wir, den Faden wie hier beschrieben (https://www.trendgarne.de/tutorials/spuellappen-stricken#faden-spalten) zu spalten. Dadurch entsteht ein sauberer Übergang, da sich die 4 Einzelfäden nahezu unsichtbar vernähen lassen. 
8-sauberer-Ubergang-Faden-nahezu-unsichtbar-vernahen 

Ketten Sie alle Maschen mustergemäß ab. Alternativ können Sie diese abhäkeln, was einen sehr elastischen Rand ergibt:


Erste Masche nicht abstricken, sondern mit einer Häkelnadel Nummer 5,5 eine Schlinge aus dieser Masche häkeln.
9-Schlinge-aus-Masche-hakeln
Aus der zweiten Masche ebenfalls eine Schlinge holen und diese wie eine Kettmasche durch beide Schlingen ziehen. Dadurch ist die erste Masche abgehäkelt. 
10-zweite-Schlinge-wie-Kettenmasche-durch-beide-Schlingen-zeihen11-Masche-abgehakelt
Aus der dritten Masche eine Schlinge holen und zusammen mit der bereits auf der Nadel befindlichen Schlinge abmaschen. Fortlaufend wiederholen. 
12-aus-dritter-Masche-Schlinge-holen-und-mit-anderen-Schlingen-abmaschen

Zum Abschluss alle Fäden sauber vernähen und schon ist Ihr kuschelig weicher Halsschmeichler einsatzbereit. 
13-fertig-gestrickter-Loop14-Loop-stricken-ganz-einfach-lernen


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel