© Erika Wehde -

Spültuch stricken im Perlmuster

« Strickanleitung für ein farbenfrohes Spültuch »

Wenn Du durch Läden gehst, welche Möbel und Accessoires im nordischen Stil anbieten, begegnen Dir mit Sicherheit immer wieder handgestrickte Spültücher. Diese sind aber nicht nur einfach ein hübscher Trend, sie dienen auch der Abfallvermeidung und schonen die Umwelt. Gleichzeitig punkten sie, gestrickt aus reinem Baumwoll-Schulgarn, mit ihren praktischen Eigenschaften. Die bunten Lappen eignen sich beileibe nicht nur zum Abspülen, sondern sorgen durch ihre fröhlichen Farben für gute Laune beim gesamten Hausputz.

Spültuch stricken im Perlmuster

Selbst Anfänger können leicht einen Spüllappen stricken. Die kleinen Lappen sind im Handumdrehen fertig und sind ein gutes Projekt für Anfänger, um den Maschenanschlag sowie rechte und linke Maschen zu üben. Durch die Struktur, die sich durch die verwendeten Muster ergibt, lassen sich Speisereste kraftvoll und gleichzeitig schonend beseitigen. Nach getaner Arbeit kannst Du das Spültuch bei 60 Grad hygienisch in der Waschmaschine waschen. Das Baumwollgarn ist extrem strapazierfähig, sodass Du lange Freude an Deinen selbst gestrickten Haushaltshelfern haben wirst.

Tipp: Verwende für die unterschiedlichen Haushaltsbereiche verschiedene Farben, um immer das passende Spültuch parat zu haben.

Spültuch stricken - blauer Spüllappen

Ein Spültuch stricken

Im Folgenden erfährst Du, was genau Du benötigst, um ein Spültuch zu stricken. Mit der einfachen Strickanleitung gelingt es Dir sofort!

Das benötigte Material für ein Spültuch:

Legst Du Wert auf eine genaue Größe der Lappen, ist es empfehlenswert, zunächst eine Maschenprobe zu machen. Schlage mindestens 30 Maschen an und stricke einige Zentimeter. Zähle im Anschluss nach, wie viele Maschen 10 Zentimeter Breite ergeben.

Wichtig ist auch die Textur des Spüllappens. Damit diese bei der Arbeit gut in der Hand liegen und ihre Form behalten, sollten diese nicht zu locker gestrickt sein.

benötigtes Material          LINIE 40 SCHULGARN - Topflappengarn

Verwendete Maschen:

  • Kreuzanschlag
  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • Perlmuster:

Reihe 1: Abwechselnd 1 Masche rechts, 1 Masche links stricken.

Reihe 2: Auf jede rechte Masche der Vorreihe wird eine linke Masche gestrickt. Über den linken Maschen stricken Sie eine rechte Masche. Dadurch entsteht ein Muster, das kleinen Perlen ähnelt.

Maschenprobe:

Glatt rechts gestrickt (Hinreihe re M, Rückreihe li M) ergeben 22 M 10 Zentimeter in der Breite.

Strickanleitung für das Spültuch:

1. Schlage 59 M im Kreuzanschlag oder der von Dir bevorzugten Technik an.

Blauer Wollfaden auf Stricknadeln

2. Stricke 8 Reihen re M. Dies ergibt 4 Krausrippen, die dafür sorgen, dass das Spültuch glatt liegt und sich nicht einrollt.

3. 9 Reihe: 4 M re. Das Mittelteil wird nun im Perlmuster gestrickt: *1 M re, 1 M li*, von * bis * fortlaufend wiederholen, bis Sie bei den letzten 4 M angekommen sind. Diese werden wiederum rechts gestrickt.

Perlmusterreihen in Blau gestrickt

4. 10 Reihe: 4 M re str. Dadurch bildet sich ein schöner kraus rechts Rand.
5. *1 M li, 1 M re*, von * bis * fortlaufend wiederholen, bis Du bei den letzten 4 M angekommen bist. Diese re str.
6. 11 Reihe: Identisch mit der 9. R.
7. 12 Reihe: Wie die 10. R stricken.

Fahre entsprechend diesem Schema fort, bis die aufeinandergelegten Ecken des Spültuchs mit dem krausen Randabschluss abschließen. Selbstverständlich kannst Du die richtige Größe auch abmessen, notwendig ist dies jedoch nicht.

8. Stricke nun weitere 8 R (= 4 Rippen) kraus rechts.
9. Alle M in der von Dir bevorzugten Technik abketten, den Faden abschneiden und durch die letzte Schlinge ziehen. Anfangs- und Schlussfaden gut vernähen.

Stricktipp: Ein Knäuel reicht für etwas mehr als einen Spüllappen. Möchtest Du den Rest eines Knäuels für den nächsten Lappen verwenden, musst Du zwangsläufig im Gestrick einen neuen Faden ansetzen.

Bei Spütüchern ist es sehr wichtig, dass nicht verknotet oder nur vernäht wird, damit der Lappen die nötige Stabilität hat. Setze den Faden deshalb folgendermaßen an: Sobald die Länge des Fadens etwa 20 Zentimeter beträgt, drehe ihn vorsichtig bis zur Stricknadel in zwei gleiche Teile auf.

Spültuch stricken - Faden miteinander verbinden

Dies machst Du ebenfalls mit dem vom Knäuel kommenden Garn. Nimm nun jeweils einen halben Faden und lege diesen übereinander. Achtung: So ansetzen, dass Du nach einigen Maschen am nicht aufgedröselten Teil des neuen Knäuels landest.

Die beiden Halbfäden gut zusammenhalten und 10-12 Maschen stricken. Fadenenden auf die Rückseite legen und mit dem ganzen, neuen Faden weiterstricken.

Das fertige Spültuch

In der nächsten Reihe die halbierten Fäden nochmals vorsichtig anziehen. Durch die Methode des Teilens und Ansetzens bleibt das Maschenbild sehr gleichmäßig. Die Verbindungsstelle wird nicht dicker als der Rest des Gestricks. Das halbierte Garn kannst Du zum Schluss unauffällig vernähen, was insbesondere bei leicht glänzenden Materialien wie dem hier verwendeten Schulgarn von Vorteil ist.