Dame mit einem gelben Loop
© ClaudiK - stock.adobe.com

Loop stricken

« Einfache und schnelle Strickanleitung »

Der Loop-Schal ist das absolute Muss in der diesjährigen Herbst-Winter-Kollektion. Dieser Rundum-Schal wärmt nicht nur an kalten Tagen, er ist gleichzeitig ein schickes und modisches Accessoire. Locker liegt er um den Hals und ist dabei absolut stilsicher. Wenn Sie Ihren Loop auch noch selber stricken, dann sind Ihnen die Komplimente garantiert!

Warum Loop-Schals wunderbare Winter-Accessoires sind

Nun fragen Sie sich vielleicht, warum man sich die Mühe machen sollte, einen eigenen Schlauchschal zu stricken, wenn man auch einfach im Laden dieses winterliche Accessoire kaufen kann. Die Vorteile eines Loop-Schals liegen auf der Hand: er ist prädestiniert, den Hals vor Kälte zu schützen. Da er, wie der englische Name sagt, einen Kreis bildet, bleibt garantiert keine Stelle des Halses unbedeckt. Somit ist auch der restliche Körper vor dem Auskühlen geschützt. Beim Stricken des eigenen Schlauchschals können Sie außerdem Ihre Lieblingswolle sowie Ihre Lieblingsfarbe wählen. Da ein Schlauchschal weniger Garn benötigt als ein normaler Schal, ist dieser außerdem schnell zu stricken, womit rasch Fortschritte beim Arbeiten sichtbar werden.

Strickutensilien zum Loop stricken
© tata_cos – stock.adobe.com

Welches Garn für den Loop-Schal?

Für einen Schlauchschal können Sie verschiedene Garne benutzen. Wir empfehlen hierzu ein voluminöses Wollgarn, das eine Mischung aus Schurwolle (z.B. Merinowolle) oder Baumwolle und Polyacryl bietet. Bei den Farben haben Sie die Qual der Wahl: Nutzen Sie beispielsweise Farbverlaufsgarne für einen wunderschönen Farbeffekt. Ein solches Garn wird mit einer Nadelstärke von 7 – 8 mm gestrickt. In dieser Nadelstärke geht das Stricken sehr flink.

 LINIE 55 MONTEGO von ONline Wolle                    717-7 ADDI NOVEL Rundstricknadeln 80cm

Natürlich können Sie auch eine unifarbene Wolle verstricken. Unifarbene Winterwolle von ONline aus einem klassischen Merino-Mischgarn mit perfekten Trage- und Pflegeeigenschaften bietet sich hier an. Halten Sie dabei Ausschau nach Wolle mit Superwash-Ausrüstung: Das heißt, Sie können Ihren Loopschal bei 30 °C auch in der Waschmaschine im Wollwaschgang waschen. Das Garn wird sich dabei nicht verziehen. Und wenn Sie sich die große Farbauswahl dieser Linie ansehen, dann können Sie sich für jedes Outfit den passenden Loop stricken. Gestrickt wird diese Wolle mit der Nadelstärke 6 – 7 mm.

Ihre Loop-Strickanleitung

Sie fragen sich, wie man einen Loop stricken kann? Mit unserer Strickanleitung geht das im Nu.

Was benötigen Sie?

Dickes Wollgarn in Beige
© Gulsina – stock.adobe.com

 

Anmerkung: Die Abkürzungen finden Sie am Ende des Artikels.

Je nach Woll- und Nadelstärke schlagen Sie zwischen 24 und 30 Maschen an. Wichtig ist nur, dass Sie eine gerade Maschenzahl anschlagen. Wollen Sie Ihren Loop hingegen auch einmal als warme und schicke Kopfbedeckung benutzen, dann sollten Sie ihn außerdem ein wenig breiter machen.

Tipp: Auch wenn Sie sehr locker anschlagen sollten, empfiehlt es sich, den Anschlag mit zwei Nadeln zu stricken, damit sich die Anschlagsreihe nicht zu sehr zusammenzieht. Sie können auch die Maschen mit der Häkelnadel anschlagen. Dann haben Sie ebenso die notwendige Elastizität.

Erste Reihe:

  1. Erste M (statt der Rm) rechts str.
  2. 1 U (immer auf die rechte Nadel legen)
  3. 1 M links str.
  4. 1 U
  5. 1 M rechts str.
  6. 1 U
  7. 1 M links str.
  8. In dieser Reihenfolge weiterstricken bis zur letzten Masche. Diese Reihe muss mit einem Umschlag und einer linken Masche (als Randmasche) enden. Die Arbeit wenden.

Strickanleitung Beanie und Loop Linie 346         LINIE 346 ARONA von ONline Wolle

Zweite Reihe – Rückreihe:

  1. Erste M rechts str.
  2. Den U aus der Vorreihe von der Nadel fallen lassen
  3. 1 U
  4. 1 M links str.
  5. Den U aus der Vorreihe fallen lassen
  6. 1 U
  7. 1 M rechts str.
  8. Den U aus der Vorreihe fallen lassen
  9. 1 U
  10. 1 M links str.
  11. In dieser Reihenfolge bis zur letzten Masche weiterstricken. Die Reihe endet mit einem Umschlag und einer linken Masche.

 LINIE 55 MONTEGO COLOR von ONline Wolle       LINIE 4 STARWOOL DESIGN COLOR

Dritte Reihe:

  1. Erste M rechts str.
  2. Den U aus der Vorreihe fallen lassen
  3. 1 U
  4. 1 M links str.
  5. Den U aus der Vorreihe fallen lassen
  6. 1 U
  7. 1 M rechts str.
  8. In dieser Reihenfolge weiterstricken. Die Reihe endet wieder mit einem Umschlag und einer linken Masche.

Sie erkennen mittlerweile schon an den Maschen, welche Masche gestrickt werden muss.

Den Loop vollenden

In diesem Wechsel stricken Sie die zweite und dritte Reihe so lange weiter, bis Sie die Wunschlänge Ihres Schlauchschals erreicht haben. Nun ketten Sie die letzte Reihe ab und nähen diese Abkettreihe mit der Anschlagsreihe zusammen. Fäden vernähen – fertig.

Durch die Umschläge, die immer wieder fallen gelassen werden, bekommt dieser Schlauchschal einen sehr weichen und flauschigen Charakter.

Eine Dame mit winterlichem Loop
© harbucks – stock.adobe.com

Mit dieser Strickanleitung für einen Loop-Schal haben Sie nun alles Nötige, um Ihr warmes Winter-Accessoire zu kreieren. Probieren Sie gerne unterschiedliche Farben, Wollgarne und Breiten des Schals aus und verschenken Sie diesen auch gleich zu Weihnachten oder zum Geburtstag als individuelles Geschenk! Heute stricken, morgen anziehen – wir wünschen viel Spaß.

Abkürzungen:

M – Masche
str. – stricken
U – Umschlag
Rm – Randmasche